Sprachtandem-Programm Tandem.MINT

Das Sprachtandem-Programm Tandem.MINT ermöglicht Studierenden in MINT-Fächern (Naturwissenschaften und Ingenieurwissenschaften) eine individualisierte und fachbezogene Form des Sprachenlernens. Im Austausch mit einem Tandem-Partner (m/w) können Sie Ihre Fremdsprachenkenntnisse und Fähigkeiten in der interkulturellen Kommunikation erproben und erweitern.
Tandem.MINT ist ein Kooperationsangebot der Projekte inSTUDIESplus und ELLI mit dem Zentrum für Fremdsprachenausbildung (ZFA).

© Georg Oligmüller

© Georg Oligmüller

Info-Material

Worum geht es bei einem Sprachtandem?

In einem Sprachtandem lernen Sie eine Fremdsprache im Austausch mit einem Tandem-Partner (m/w), der Ihre Zielsprache als Muttersprache oder auf ähnlich hohem Niveau beherrscht – im Gegenzug unterstützen Sie Ihren Tandem-Partner dabei, Ihre eigene Muttersprache bzw. Ausgangssprache zu lernen.
Anders als in einem Sprachkurs entscheiden Sie selbst, welche Kompetenzen Sie gezielt verbessern möchten, welche Schwerpunkte Sie setzen, welche Materialien Sie verwenden und wie Sie vorgehen möchten. Das Lernen im Tandem richtet sich nach den individuellen Zielen
und Ressourcen beider Tandem-Partner.

Was ist das Besondere an Tandem.MINT?

Im Tandem.MINT können Sie Ihre Fremdsprachenkenntnisse und Fähigkeiten in der interkulturellen Kommunikation erproben und erweitern.
Dass auch der Tandem-Partner (m/w) ein MINT-Fach studiert, ermöglicht das Tandem fachbezogen auszurichten und Bezug zum Studium herzustellen. Sie können beispielsweise fachliche Themen besprechen oder mit Fachtexten arbeiten. Dabei können Sie Fachwörter
erlernen und üben, fachspezifische Sachverhalte und Vorgänge auszudrücken oder fachtypische Texte in der Fremdsprache zu verfassen. So eröffnet sich Ihnen die Möglichkeit, Ihre Sprachkenntnisse auch in einem fachlichen Kontext zu erproben und sich Fachvokabular anzueignen.
Natürlich können Sie mit Ihrem Tandem-Partner auch über Themen Ihrer Wahl einfach „ins Sprechen kommen“ und das Niveau nach und nach erhöhen.

Was bringt mir die Teilnahme?

Im Tandem verbessern Sie die Fremdsprache anwendungsorientiert und in einem authentischen, sozialen Kontext. So werden Sie sicherer darin, die Sprache im Alltag und im Studium zu sprechen. Neben der Verbesserung der Sprachkenntnisse lernen Sie internationale bzw. lokale Mitstudierende kennen und können damit auch Ihre interkulturelle Kompetenz verbessern.
Das Tandem kann daher zur Vorbereitung auf einen (studienbezogenen) Auslandsaufenthalt hilfreich sein. Darüber hinaus können Sie trainieren, in einem mehrsprachigen, multikulturellen Team zusammenzuarbeiten – und erwerben so bereits im Studium Schlüsselkompetenzen für die zunehmend internationalisierte Arbeitswelt im MINT-Bereich.

Was sind die Teilnahmevoraussetzungen?

  • Einschreibung an der RUB als Studierende/r in einem naturwissenschaftlichen oder ingenieurwissenschaftlichen Studiengang
  • Kenntnisse der Zielsprache auf mind. Niveau B1 (GeR)
    [bei typologisch entfernten Sprachen wie z.B. Arabisch, Chinesisch, Russisch: A2]
  • Kenntnisse der Ausgangssprache: Muttersprache oder mind. Niveau C1 (GeR)
  • die Ausgangssprache oder die Zielsprache muss Deutsch oder Englisch sein

Wann beginnt das Programm? Wie melde ich mich an?

Tandem.MINT ist im Sommersemester 2018 als Pilot-Projekt gestartet und wird im Wintersemester 2018/19 fortgeführt. Es läuft jeweils über ein Semester.
In der Pilot-Phase wird das Programm erprobt und evaluiert – Ihre Erfahrungen und Ihr Feedback fließen daher in die Evaluation und Verbesserung des Programms ein.

Für das Wintersemester 2018/19 können Sie sich bis 15. September 2018 mit diesem Formular (pdf) anmelden.
Bitte senden Sie den Anmeldebogen als pdf per E-Mail an: international-at-home(at)rub.de.
Hinweis: Um das Formular am Computer ausfüllen zu können, müssen Sie die Datei zunächst herunterladen.

Wie läuft das Programm ab?

Nach Anmeldeschluss versuchen wir, Ihnen einen passenden Tandem-Partner (m/w) zu vermitteln. Danach nehmen Sie selbständig Kontakt auf und besuchen zu Semesterbeginn einmalig ein Einführungsseminar am Zentrum für Fremdsprachenausbildung (ZFA). Bei Bedarf erhalten Sie zudem ein individuelles Coaching, in dem Sie Ihre Lernziele für das Tandem entwickeln.
Die individuellen Treffen mit Ihrem Tandem-Partner während des Semesters organisieren und planen Sie eigenverantwortlich. Ein Tandem-Portfolio bietet Ihnen dafür einen Leitfaden und Impulse für die Gestaltung.
Der genaue Programmablauf richtet sich danach, ob Sie eine Teilnahmebescheinigung oder Credit Points erwerben möchten. ⇒ weitere Infos: Ablauf

Kann ich mir die Teilnahme anrechnen lassen?

Sie haben die Wahl zwischen einer Zertifikat-Variante und einer CP-Variante. Bei der Zertifikat-Variante erhalten Sie nach regelmäßiger Teilnahme am Semesterende ein Teilnahme-Zertifikat. Wenn Sie Credit Points erwerben möchten, können Sie Tandem.MINT als Modul absolvieren (CP-Variante). Ob eine Anrechnung im Rahmen Ihres Studiengangs möglich ist, richtet sich nach der jeweiligen Studien- und Prüfungsordnung bzw. der Entscheidung durch die Fakultät.  ⇒ weitere Infos